pandapower – Ein quelloffenes Stromnetzanalysetool für eine transparente und effiziente Energiewende

pandapower 1
​pandapower ist ein Open Source Tool zur automatisierten Modellierung, Analyse und Optimierung von elektrischen Netzen. 

Die Modellbibliothek von pandapower erlaubt eine detaillierte und präzise Modellierung von Stromnetzen. Die einfache Möglichkeit zur Automatisierung ermöglicht es außerdem, der aufgrund der Energiewende zunehmenden Komplexität des Energieversorgungssystems mit umfangreichen Analysen gerecht zu werden. pandapower wird bereits heute sowohl in zahlreichen Forschungsprojekten und Netzstudien als auch in praxisnahen Anwendungen in der Netzplanung und im Netzbetrieb eingesetzt. Auch die Bundesnetzagentur setzt in Zukunft bei der Prüfung der Netzentwicklungspläne für automatisierte Auswertungen auf pandapower, wodurch die Entscheidungsprozesse anhand eines frei verfügbaren Tools einfacher von der Öffentlichkeit nachvollzogen werden können. Somit trägt pandapower sowohl zur technischen Umsetzung der Energiewende wie auch zu deren transparenteren Gestaltung bei. 

Digitalisierung

Hauptverantwortlich

Universität Kassel und Fraunhofer IEE

Dr.-Ing. Leon Thurner (Universität Kassel), Dr. Alexander Scheidler (Fraunhofer IEE), Florian Schäfer (Universität Kassel), Dr.-Ing. J-Christian Töbermann (Fraunhofer IEE), Prof. Dr.-Ing. Martin Braun (Universität Kassel, Fraunhofer IEE)

Konzept

  • Open Source Software zur automatisierten Analyse und Optimierung von elektrischen Netzen
  • Seit über 5 Jahren gemeinsam von der Universität Kassel (Fachgebiet Energiemanagement und Betrieb elektrischer Netze) und dem Fraunhofer IEE entwickelt
  • Referenz-Studie: Hessen-Verteilnetzstudie 2024 - 2034
  • Ist im Einsatz bei diversen Netzbetreibern, namhaften Forschungsinstituten weltweit und wird u.a. von der Bundesnetzagentur für die Prüfung des Netzentwicklungsplans genutzt